Öffentlicher Bereich

Einsatz von Mediation im öffentlichen Bereich

  • Bürgerbeteiligung bei der Ansiedelung und Erweiterung von Betrieben und Organisationen, z.B. Ausbau von Flughäfen, Ansiedelungen von Einkaufszentren usw.
  • Interessensausgleich bei der Neugestaltung von öffentlichen Räumen wie Geschäftsstraßen, Grünflächen, Straßenbauprojekte, Orts- bzw. Gemeindeentwicklung usw.
  • Steigerung der Effizienz und Bürgerfreundlichkeit in Verwaltungsverfahren, z.B. Umweltverträglichkeitsprüfungen usw.
  • mediatives Führen im Rahmen geänderter Anforderungen von öffentlichen Führungskräften, wie Bürgermeister:innen, Landeshauptleuten und Regierungsmitgliedern

Vorteile der Mediation im öffentlichen Bereich

  • Demokratisierung politscher Verantwortung durch Einbindung der Bürger:innen in politische Entscheidungen
  • Interessensausgleich von Investor:innen, Anrainer:innen, Politik und Verwaltung
  • Vereinfachung der Umsetzung initiierter öffentlicher Projekte
  • Effizienzsteigerung und Beschleunigung von Abläufen in der öffentlichen Verwaltung

zurück zur Übersicht